Hinweise zu den Berichten 3.


3.2: In meinem Praktikumsberuf sollte ich mich Nett und hilfsbereit verhalten, und in der Werkstatt sollte ich den Müll den ich mache sofort wieder wegräumen, damit man danach wieder normal daran arbeiten kann ohne erstmal aufräumen zu müssen.


3.3+3.4: In dem Betrieb gibt es eigentlich keine richtigen Sicherheitshinweise, weil hier zum einen nichts Gefährliches passieren kann und 2. Ist der Betrieb nur eine kleine Firma.


3.5: Ich würde meinen Praktikumsbetrieb als eine kleine Firma beschreiben, weil das Büro des Betriebes im Dachgeschoss des Wohnhauses des Chefs ist. Außerdem ist der Betrieb sehr klein und hat nur eine Hand voll Mitarbeiter.


3.7: Mein Arbeitsplatz ist eigentlich im ganzen Betrieb da ich dort helfe wo Hilfe grade gebraucht wird. Ich habe aber auch einen Schreibtisch wo ich meine Praktikumsmappe bearbeiten kann, sofern ich nichts zu tun habe und keine Aufgaben anstehen. Auf meinem Schreibtisch Steht ein Telefon, 2 Bildschirme, ein Rechner, eine Maus mit Maus Pad und eine Tastatur.


3.8: Mein Berufsfeld ist relativ groß, da die Mitarbeiter nicht nur Pakete verschicken sondern auch zu ihren Kunden fahren um Technische Geräte anzuschließen und den Kunden falls sie Probleme haben auch weiterhelfen. z.B. wenn man ein Problem mit dem Internet hat, kommen sie zu einen und versuchen das Problem zu beheben.


3.9: Frank Stolze: Er ist der Chef des Betriebes und mein Betreuer David Schulze: Er ist Systemadministrator und Fährt zu den Kunden und behandelt ihre Probleme. Dieter Roberts: Er ist für die Technische Hotline zuständig und nimmt Anrufe entgegen


3.10: Fachgerechte Formatierung eines Computers: Als erstes brauchst du eine CD wo das neue gewünschte Betriebssystem drauf ist. Die schiebst du in das CD Laufwerk. Dann fährst du den PC runter und wieder hoch. Beim wieder Hoch fahren musst du so schnell wie möglich F12 drücken um ins „Bootmenü“ zu kommen. Dort wählst du „Mit CD Starten“ aus. Anschließend muss man die weiteren Schritte benutzerdefiniert ausführen. Wenn man mit den Einstellungen durch ist und der PC hochfährt, wird er einige Sachen formatieren und danach das neue Betriebssystem installieren. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern. Danach sollte der PC gewöhnlich starten und alle alten Daten sollten von dem PC gelöscht sein. Und der Computer ist wie neu.


3.11: Der Beruf hat eigentlich keine typischen Maschinen, da man keine bestimmten Maschinen für den Beruf braucht, lediglich Computer, oder ab und zu Schraubenzieher etc. wenn es ein Problem mit der Hardware gibt.

Zur Startseite